Übersetzungshilfe Deutsch Saarländisch

Version 0.9 alpha
Diese Seite soll allen, die ins Saarland kommen, das Verstehen der hier gesprochenen Mundart erleichtern. Sie hat sich aus meinen ersten Verständigungsschwierigkeiten heraus entwickelt.
Danke an alle, die mich mit Einträgen versorgt haben.

Diese Tabelle bedarf noch mit Eurer Hilfe der Erweiterung. Bitte mailt mich mit Ergänzungen, Verbesserungen und Vorschlägen an (am liebsten als attached Excel-File).
Version vom: 08.10.00, Tim Klein, Email: tim@thekleinfamily.de



Sortiere alphabetisch nach Saarländisch.

Saarländisch Deutsch
A jo. Ach ja.
altgescheit altklug
Ämetzen Ameisen
Sächomäseguppn Ameisenhaufen
all Gebot andauernd, ständig
anschdegge anzünden
Viets Apfelwein
schaffen arbeiten
Huddel Ärger, Problem
Uff Auf
Salwa Bett
Gudsje Bonbon
Weck Brötchen
Knäuschen Brotende
Droddwa Bürgersteig
do da
sellmols damals
es ... (weibl. Person) die ... (weibl. Person)
Diewwele Dübel
Dabberlaaf Durchfall
Griffelspitzer ein Mensch, der es sehr genau nimmt
Er froot Er fragt
schappisch erschöpft
Äbbes Etwas
läppsch fade (Geschmack)
nolääfsches fangen spielen
strack faul oder betrunken
hinbringen fertigstellen
Watzkligga freches Kind
greilich furchtbar
Werdschafd Gastwirtschaft
Kaffeestückchen Gebäck
gehatt gehabt
Kerwegeld Geld, daß die Eltern oder die Omas und Opas den Kindern geben, damit sie auf dem Karussell, Autobahn, Schneebahn, Reitschul, lieger usw. fahren können
Sonndasgeld Geld, daß die Eltern oder die Omas und Opas den Kindern Sonntags geben (Taschengeld)
Gischtern Gestern
Freck Grippe
Gummer Gurke
han haben
Saalschläppscher Gymnastikschuhe
Un ? Hallo! Wie geht's denn so?
Schnerr Handtasche
schroo häßlich
Heem, heem Haus, zuhause
haschde gehurt hast Du gehört
Buxe Hose
Gallier Hosenträger
Hinkel Huhn
ich bin lädich, lärich ich bin nicht gut drauf
Isch hann die Flämm Ich hab' keine Lust mehr
Roschtwurschtbude Imbiß
ruffzus in Richtung rauf (ruffzus loß ich mich fahre, runnerzus dun ich laafe)
runnazus in Richtung runter
Jo Ja
Kerb Jahrmarkt, Kirmes
Luiche jemand schmuddeliges; auch jemand, der Krallen macht und andere über den Tisch ziehen will
jedds awwa dabber jetzt aber Beeilung
Gratseletz Jetzt erst recht
Schaffschuhverstecker jmd, der andere von der Arbeit abhält
Bu, Bub Junge
bekeppen kapieren
Egge Karo
Gellerriib Karotten
Murten Karotten
Grombeere Kartoffel
Grumbeerkiechelsche Kartoffelpuffer
Schtampes Kartoffelpüree
Keschde Kastanien
Chesewäge Kinderwagen
Kerb Kirmes
Dibbche kleiner Becher
Wuddsebu kleiner Junge, der sich immer schmutzig macht
Flemmche kleines Feuer (komm, mir mache mol e Flemmche)
Gespridsdes Kolabier
kalder Kaffee Kolalimo
Mischt Komposthaufen
Griewe kross gebratene Zwiebeln (zum Schmalz)
watten laufen, gehen
Sießschmiss Leckermäulchen
Speisbuwe Lehrlinge oder Hilfsarbeiter am Bau, die nur den Speis oder Beton mischen und bereitstellen
Läder Leiter
Bettsächer Löwenzahn
Gims Lust / Heißhunger
Märe Mädchen
Sießschmeer Marmelade
mensch de grädsche? Meinst Du, Du bekommst es?
Migge Mücken
Schniss Mund
schnäke naschen
(mit-), (zu-), (ab-) holen (mit-), (zu-), (ab-) nehmen
net nicht
Welljaholz Nudelholz
owwe oben
owweanne oben vorbei
dixer öfter
Patt Pate
Goohd Patin
Schibbe-siwwener Pic-sieben
Simple Pony (Frisur)
mausen rammeln
Orwerse Reste
Growurscht Salami
packen schaffen, erreichen
Guck e mol Schau mal
klunschen schauckeln, kippen
schnatz schick
schmaggt schmeckt
dabber schnell
Schnisschwarte Schnellsprecher
Schuhnichtel Schnürsenkel
Koozel Schulter
torpisch schusselig, dusselig
hugg dich ! setz dich !
sich dungele sich beeilen
es sie
Duddele Sirup (Zuckerrüben-)
Schisselong Sofa
schwätzen sprechen, reden
Panach Sprudelbier (von frz.: panachee), Radler
Truscheln Stachelbeeren
Knuschd starker Schmutz
Knies Streit
Abbord Toilette
fa se um zu
Struddler unordentlicher Mensch
Kappes Unsinn, Weißkohl
unne unten
unneanne unten vorbei
schwaade verhauen
fabooze verkleiden
verdzä Pär vierzehn Pferde
knoddeln vor sich hin wursteln
richten vorbereiten, anrichten
Weschbel sing., Weschbele pl. Wespe, Wespen
Mir Wir
Wersching Wirsing
däädche würdest Du bitte (däädche mol komme)
Rummele Zuckerüben
Queddschebaam Zwetschgenbaum
Zwiwehlle Zwiebeln



Literaturtip: